News

Frauen: 1. Spiel erster Sieg!

25.08.2015

 

Nach einer intensiven Vorbereitung mit 5 Testspielen und einem Cup-Spiel innert weniger als 3 Wochen stand am vergangenen Sonntag endlich der Meisterschaftsauftakt auf dem Programm.

„Aufgrund der vielen personellen Veränderungen wird dies eine sehr schwierige Saison für uns – gerade deshalb ist es enorm wichtig, dass wir mit einem positiven Resultat in die Meisterschaft starten können!“, meinte Felix Kunzmann, der Trainer der Frauen des FC Phönix in seiner Teamansprache vor der Spiel und forderte 100%-igen Einsatz aller Spielerinnen, um dieses Ziel auch zu erreichen.

Tatsächlich gelang es Phönix in den Startminuten, das Spieldiktat zu übernehmen und konnte nach einer herrlichen Einzelleistung von Valeria Orsillo mit einem gezielten Flachschuss in die weite Torecke auch bereits die 0:1 Führung erzielen. Trotz einem deutlichen Chancenplus gelang es den Phönix-Frauen in der Folge aber nicht, das wichtige 0:2 zu erzielen: Entweder tappten sie in die vom Heimklub immer wieder geschickt gestellte Offside-Falle oder scheiterten an der gut postierten gegnerischen Torhüterin. Da aber der FC Diessenhofen zu keiner nennenswerten Torchance in der ersten Halbzeit kam, war das 0:1 das logische und klar verdiente Halbzeitresultat.

Nachdem das Heimteam bereits in der ersten Halbzeit mit einigen überharten Aktionen Nervosität ins Spiel brachte, durfte man gespannt sein auf die zweiten 45. Minuten. Und die hatten es in sich. Wieder erspielte sich Gelb-Schwarz einige herrliche Torchancen und konnte mehrfach nur mit unfairen Mitteln am Torschuss gehindert werden. Die jeweiligen Freistösse sorgten aber leider für wenig Gefahr. So wurde einmal mehr die Fussballweisheit bewiesen: Wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein! Ein scharf getretener Weitschuss der Thurgauerinnen in der 62. Minute wurde unhaltbar abgelenkt und fand so den Weg zum 1:1 ins Tor.

Die Winterthurinnen waren mit dieser Punkteteilung aber überhaupt nicht einverstanden und erhöhten in der Schlussviertelstunde nochmals das Tempo und den Druck. Erneut wurden so diverse teilweise hervorragende Chancen erarbeitet, wobei das Schicksal schliesslich doch noch ein Einsehen mit den aufopfernd kämpfenden Gästen hatte: Ein gut getretener Freistoss in den Schlussminuten fand den Weg zur aufgerückten Innenverteidigerin Jessica Spühler die das Leder mit viel Übersicht an der Torhüterin vorbei zum viel umjubelten Schlussresultat von 1:2 einnetzte.

Fazit: Ein aufgrund der Torchancen sicherlich ein klar verdienter Sieg, für den die Frauen vom FC Phönix schliesslich aber aufgrund von eigenen Unzulänglichkeiten auch einiges Glück in Anspruch nehmen mussten.  

Am kommenden Wochenende steht nun das erste Heimspiel der laufenden 2.Liga-Meisterschaft auf dem Programm. Der Gegner auf dem Fussballplatz Steinacker, Anpfiff um 15:30 Uhr, heisst dann FC Fehraltorf, ein Team, das den direkten Aufstieg von der 4. in die 2. Liga geschafft hat in 2 Jahren. Für Spannung wird also gesorgt sein!   

 

Aufstellung:

Torhüter:
Stefanie Fritschi

Abwehr:
Christa Küpfer, Jessica Spühler, Abazi Sejhan (35. Min. Jeanine Okle), Maria Boragina (46. Min. Eva Kurmann)

Mittelfeld:
Lea Niderberger, Sarina Arnegger, Nina Flach (56. Min. Dominique Schnetzer), Karin Flach (71. Min. Alexandra Schudel), Valerio Orsillo

Angriff:
Sina Vögeli (76. Min. Vanessa Boragina), Joanna Asendorf

 

 


zur├╝ck



SOLUTION·CH