News

Frauen: Mit einer Niederlage die Hinrunde beendet.

11.11.2014

Unser letztes Spiel der Hinrunde fand gegen den ebenso klaren wie ungeschlagenen Tabellenführer aus Kloten statt, wobei die Tordifferenz von 50:9 aus zehn Meisterschaftsspielen die Dominanz der Gastgeber erahnen liess.  

Mit grossem Einsatz und Siegeswillen starteten wir in die Partie und kamen schnell auf Betriebstemperatur. Gleiches konnte man aber auch vom Gegner sagen, sodass sich eine abwechslungsreiche Begegnung mit vielen Torchancen abzeichnete. Während der ersten 15. Minuten gelang es aber keiner Mannschaft, wirklich hochkarätige Torszenen zu kreieren - bis wir dann den FC Kloten mit je einer Fehlerserie von unser Seite geradezu einluden, innert weniger Minuten zwei Tore zu erzielen. Das war natürlich ganz im Sinne des Gastgebers, der sich während der ganzen Partie ausschliesslich auf das rasche Konterspiel mit langen Bällen konzentrierte. Mit grossem Kampf konnten wir unseren Kasten zwar bis zur Halbzeit reinhalten - leider gelang aber auch uns kein Treffer mehr in der ersten Halbzeit sodass wir mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pause gingen.

Mit neuem Elan und klarem Offensivspiel kamen wir motiviert aus der Kabine und konnten der Partie nach der Pause eine klare Wende geben. Plötzlich gelang es uns, das  Heimteam stark in die Abwehr zurückzudrängen und kamen auch zu diversen Torchancen, die wir aber allesamt nicht verwerten konnten. Und so kam es, dass ein weiterer langer Ball auf Sarah Krüsi die Vorentscheidung brachte. In dieser Phase der Partie ging uns für einen Augenblick die Konzentration im Defensivverhalten verloren, was das Sturmduo Beer/Krüsi prompt zu weiteren 3 Treffern nützen konnte. Positiv zu vermerken war immerhin, dass wir auch im Angesicht der deutlich zu hohen Führung des Heimteams nicht den Mut verloren, weiter nach vorne zu spielen. Genau das wurde denn auch in der 74. Minute und 82. Minute belohnt, womit wir für uns in Anspruch nehmen können, die drittmeisten Tore in der Vorrunde der 2.-Liga-Gruppe 1 erzielt zu haben und aufgrund des Torverhältnis eigentlich deutlich besser klassiert sein müssten.

Fazit: Gegen die beiden extrem torgefährlichen Stürmerinnen Sonja Beer und Sarah Krüsi vom FC Kloten, die zusammen für fünf der sechs erzielten Treffen von Kloten verantwortlich zeichneten, war leider kein Kraut gewachsen, so dass wir am Ende gegen den "FC Beer/Krüsi" verdient und klar mit 6:2 verloren haben.  

Damit müssen wir leider in den sauren Apfel beissen und auf einem Abstiegsplatz überwintern. Gleichzeitig werden wir uns intensiv auf die Rückrunde vorbereiten, um dann mit einer Aufholjagd dem Abstiegsgespenst zu entrinnen. 

 

Herzliche Grüsse

Felix Kunzmann, Trainer Frauen 2. Liga FC Phönix Seen


Aufstellung:

Torhüter:            Fränzi Kupper

Abwehr:             Jeanine Okle, Christa Küpfer, Eva Kurmann (38. Min.
Samira Sahli)

Mittelfeld:         Desiré Kiner (46. Min. Carla Bölsterli), Maria Boragina
                        (46. Min. Jessica Spühler), Nathalie Straub (46. Min. Nathalie Kunzmann),
                        Lea Niderberger (46. Min. Barbara Bösch), Carmen Keller (46. Min. Melanie
                        Windler)

Angriff:              Nuria Lanzicher (46. Min. Elena Van Niekerk) 


zur├╝ck



SOLUTION·CH