News

Ca Junioren erfolgreich in der dritten Cuprunde!

03.10.2013

Junioren Ca: 4:2 Sieg nach 0:2 Rückstand

Die Junioren von Oli steigern sich kontinuierlich und gewinnen das Cupspiel gegen den FC Wiesendangen nach einem Zwei-Tore Rückstand zum Schluss verdient mit 4:2.

 

Das Team von Phönix Seen startet sehr verhalten ins Spiel und muss sich in den ersten Minuten von Wiesendangen dominieren lassen. In der 7. Minute verpasst Wiesendangen die sicher geglaubte Führung; der Stürmer der Heimmannschaft drischt das Leder freistehend aus 7 Metern über das Tor. Im Gegenzug dann das erste Lebenszeichen von Phönix: der Abschluss ist aber zu harmlos um den gegnerischen Torwart ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

Dem Spielverlauf entsprechend geht Wiesendangen mit einem schönen Schuss aus 12 Metern in Führung. Auch in der Folge gelingt es den Seemern nicht, das Spieldiktat an sich zu reissen. Die Zweikämpfe werden zu verhalten geführt und im Mittelfeld wird dem Gegner zu viel Raum gewährt. Die Gastgeber nützen in der 26. Minuten die leichte Überlegenheit und erzielen das 2:0. Unmittelbar danach ein Doppelwechsel bei den Gästen: Andres und Philip sollen mehr Schwung in den Angriff bringen. Das Spiel gestaltet sich fortan ausgeglichener und tatsächlich gelingt kurz vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer. Philip startet aus abseitsverdächtiger Position, schiesst den Torhüter an, wird aber vom Abpraller derart glücklich getroffen, dass der Ball im Tor landet.

 

Nach dem Pausentee finden die Gäste den Tritt endgültig. Die Zweikämpfe werden viel entschlossener geführt und dem Gegner bedeutend weniger Zeit bei der Ballannahme zugestanden. Nach wenigen Minuten zahlt sich dies bereits aus. Andres lanciert Philip mit einem perfekt getimten Steilpass und dieser vollendet mit links. Die Partie hat nun endgültig gedreht und Seen ist mit zunehmender Spieldauer Herr auf dem Platz. In der 58. Minute gehen die Junioren vom Steinacker erstmals in Führung und weil ihm an diesem Abend im Abschluss alles gelingt, ist es wiederum Philip, der den über mehrere Stationen vorgetragenen Angriff vollendet. Nur drei Minuten später folgt die Vorentscheidung. Nach wunderbarem Dribbling von Andres verwertet Philip einen Querschläger zum 4:2.

Eine Viertelstunde vor Schluss nochmals ein Doppelwechsel. Magnus und Betim ersetzen Luki und Tim. Die Gastgeber versuchen nochmals alles um das Spiel erneut zu drehen. Der FC Phönix steht nun aber defensiv so gut, dass dem Gegner nur noch wenige Gelegenheiten zugestanden werden müssen. Trotzdem kann sich Torhüter Nicki zwei Minuten vor Schluss mit starker Parade gegen den alleine vor ihm auftauchenden Stürmer nochmals auszeichnen.

Nach verhaltenem Beginn zeigen die Junioren von Oliver eine überzeugende Leistung und ziehen verdient in die 3. Cuprunde ein.


zur├╝ck



SOLUTION·CH