News

Rückblende Stadtmeisterschaft

22.01.2013

Stadtmeisterschaften 2013

 

Liebe Leserin, lieber Leser

 

Liebe FC Phönix-Seen Familie

 

Wir möchten es nicht unterlassen Ihnen nachträglich noch einmal recht herzlich für den Besuch am Wochenende in der Eulachhalle zu danken.

 

Falls Sie/Ihr dazu noch ab und zu "Hopp Phönix" gerufen haben um unsere Teams, als Fan

angefeuert haben zusätzlich ein ganz spezieller Dank an Sie/Euch als treuer Fan des FC Phönix-Seen.

 

Wie Sie wissen arbeiten wir akribisch, als Quartierverein, fokussiert und bewusst in der Juniorenausbildung und deren Entwicklung, bis hin zu den Aktiven.

 

Alle unsere Junioren Teams haben sich mit einer Ausnahme, für die Finalspiele qualifiziert und wurden erst durch den "grossen" FC Winterthur im Finale besiegt.

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Idealisten und Sponsoren des FC Phönix-Seen bedanken, die tagtäglich mithelfen, unsere Teams respektive Junioren, in den Mittelpunkt zu stellen, durch viel Engagement, Leidenschaft, Tatkraft, Herzblut und viel Freizeit opfern. Vor allem, ein grosses Danke an alle Freiwilligen die Menschen im Hintergrund, die eine wertvolle Arbeit und Unterstützung für den gesamten Verein leisten.

 

An der Stadtmeisterschaften spielten:

Fa. - Junioren unter der Leitung von Daniel Weber

 

Ea. - Junioren unter der Leitung von Thomas Gschwind

 

Da. - Junioren unter der Leitung von Cosimo Monteleone

 

Ca. - Junioren unter der Leitung von Oliver Brügge

 

Ba. - Junioren unter der Leitung von Fabian Siegenthaler

 

Am Freitagabend sind unsere B-Juniorinnen unter der Leitung von Francesco Bennardo Stadtmeister 2013 geworden. Gratulation an das gesamte Team!

 

Alle diese Trainerkollegen und Teams sind sich bewusst, dass der "sportliche Erfolg" zwar ein guter "Klebstoff" sein kann, eben jedoch als "Kleber" gefahren von Zufriedenheit, Stockung, Mutlosigkeit in sich birgt. Ohne permanente Veränderung gibt es im Sport keine Entwicklung.

 

Gerade die Finals erreicht zu haben ist zwar prima, jedoch haben wir noch viel Potenzial uns zu verbessern. In allen Segmenten nicht nur bei den A-Mannschaften.

Darum ist wichtig weiterhin; wer sich perfekt fühlt, verhindert, dass er besser wird auf der FC Phönix-Seen Fahne zu lizenzieren.

 

Johann Wolfgang von Goethe hat mal gesagt: Unsre Leidenschaften sind wahre Phönixe.

Wie der alte verbrennt, steigt der neue sogleich wieder aus der Asche hervor...

 

T H E R E    I S    N O   F I N I S H    L I N E

 

FC PHÖNIX-SEEN - JUNIORENABTEILUNG


zurück



SOLUTION·CH