News

Senioren: Unnötige 2:3 Heimpleite gegen Flurlingen

12.09.2012

Am Dienstagabend trafen die Senioren zuhause auf ihre Altersgenossen aus Flurlingen. Die Voraussetzungen für das erste Heimspiel der Saison waren alles andere als komfortabel. Das Trainerduo musste auf nicht weniger als fünf Akteure verzichten, die alle am vergangenen Freitag gegen Töss noch gespielt haben. So wurde die Aufstellung im Vergleich zum letzten Spiel kräftig durchgemischt, gerade mal drei Positionen blieben unverändert. Nichtsdestotrotz war man in den Reihen der Gelb-Schwarzen zuversichtlich, auch das zweite Spiel positiv zu gestalten. Der Start in die Partie verlief dann auch vielversprechend, das Heimteam erspielte sich einige gute Torchancen, von denen mindestens zwei zu Toren hätten umgemünzt werden müssen. Der starke Gästetorwart oder Fortuna hatten allerdings ihre Einwände und so kam es, wie es in solchen Situationen immer kommt: Nach einem Eckball nickte Pino das Leder unhaltbar in das eigene Tor. Anstatt mit einer komfortablen Führung ging Phönix mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach der Pause dasselbe Bild. Phönix kontrollierte das Spiel und erspielte sich mehrere gute Tormöglichkeiten, welche durch den Gästetorwart oder Fortuna allesamt vereitelt wurden. Ganz anders Flurlingen: Mit einem zügigen Konter erzielten sie nach einer Stunde das 0:2. Erst kurz vor Schluss kam auf Seiten des Heimteams etwas Hoffnung auf, als Roli einen Freistoss aus halbrechter Position direkt verwandelte. Die Freude über den Anschlusstreffer indes währte nicht lange. Drei Minuten später war der Zweitore-Rückstand wieder hergestellt, auch das ein Geschenk des Heimteams. Das 2:3 von Vali Sekunden vor Ende der Partie war lediglich Resultatskosmetik.

Zeit, zu lamentieren, bleibt zum Glück keine. Bereits am Freitag erhalten die Senioren die Chance, sich gegen den Aufsteiger FC Weisslingen auf dem heimischen Steinacker zu rehabilitieren. Man darf auf die Reaktion gespannt sein.


zurück



SOLUTION·CH