23.04.2018 21:02:19 | FC Phönix Seen, Urs Okle

Phönix 1 gewinnt das Derby in Wiesendangen


«Phönix hat uns gezeigt, wie man effizienten Fussball spielt», musste Wiesendangens Trainer Dogan Isik einsehen. Bei perfekten äusseren Bedingungen stoppte Phönix den Wiesendanger Aufwärtstrend und gewann das Derby auf dem Rietsamen verdient 5:1. Die Gäste warteten ab und setzten ihre Nadelstiche erfolgreich. Nach zwölf Minuten nutzte Ex-Wiesendangen-Spieler Denny Huber einen Abwehrfehler zum 1:0. Das Spiel blieb umkämpft und noch vor der Pause gelang Oliver Igbeta das 2:0 für die Gäste. Nach der Pause zeigte Wiesendangen kurzzeitig eine Reaktion und Zahir Idrizi erzielte nach 52 Minuten den 1:2-Anschlusstreffer. Nur sechs Zeigerumdrehungen später stellte aber Volkan Aydin per Handelfmeter den Zweitorevorsprung wieder her. Wiesendangen war nun geschlagen und Phönix verwaltete die Führung gekonnt. Kurz vor dem Ende erzielte Volkan Aydin noch seine Tore zwei und drei (88. und 92.) zum klaren 1:5-Endstand. Coach Isik schaute aber bereits wieder nach vorne: «Wir müssen weiter an uns arbeiten, um aus dieser schwierigen Situation herauszukommen.» ym



Phönix Seen: Arlotta; Ferraro, Dobler, Braun; Malis, Aydin, Huber, Galasso (29. Cirillo); Igbeta (79. Dogru), Petrovic (67. Koca), Hadjadj